KARTOFFELKUCHEN

Sehr interessante Kartoffelversion. Kenne ich überhaupt nicht, obwohl ich aus einer Kartoffelecke komme. Lässt sich bestimmt gut allein mit Salat genießen oder kombinieren. Muss ich unbedingt diesen Herbst probieren …

was gibts denn heute?

DSC04002Heute gibts mal einen einfachen Kartoffelkuchen, dem man ganz nach eigenem Gusto  Zutaten und Gewürze hinzufügen kann. Er ist relativ schnell gemacht und mit einem Salat ein schönes leichtes Essen.

  • 1 kg Kartoffeln ( ich hatte vorwiedend festkochende)
  • Salz und Pfeffer
  • RosenPaprika
  • 2 Eier
  • 200 g geriebener Gruyere oder Appenzeller
  • Butterflocken
  • eine grosse Zwiebel, gerieben
  • 1-2 Knoblauchzehen gepresst
  • flache Ofenform mindestens 26 cm.‘, Haushaltsreibe

ZUBEREITUNG   :

  • Zuerst mal die geschälten Kartoffeln in eine grössere Schüssel grobraspeln- nicht reiben, sonst wird der Teig zu wässrig-.  Den Ofen auf 225° Ober/Unterhitze vorheizen. Nun die Eier, den geriebenen Käse, die geriebene Zwiebel, den gepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer aus der Mühle und etwas Rosenpaprika (und was euch sonst noch so einfällt !) nach Geschmack zu den Kartoffelraspeln geben und alles gut vermischen.  Die Ofenform gut buttern und die Kartoffelmasse darin gleichmässig verteilen. Obendrauf noch ein paar Butterflöckchen setzen und schon kann das Ganze…

Ursprünglichen Post anzeigen 50 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “KARTOFFELKUCHEN

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.